LeiterInnenlager 2017 – Setz‘ di her, simma mehr


Dieses Jahr waren die Leiterinnen und Leiter der Gruppe 17/47 wieder auf Lager. Als passender Austragungsort wurde das PfadfinderInnenheim der Tullner PfadfinderInnen gewählt. Unter dem Motto „Setz‘ di her, simma mehr“ reiste am 17.03. ein Großteil der LeiterInnen ins schöne Tulln. Wie konnte es anders sein gab es in alter St. Patrick’s Day-Manier neben grünem Abendessen auch ein Pubquiz, bei dem die LeiterInnen ihr Wissen auf die Probe stellen konnten. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen wurde der Abend danach im gemütlichen Kreis mit Spielen und Plauderei bis spät in die Nacht verbracht. Am Samstag gab es einen Ausflug zum Nibelungendenkmal an der Donau und ins Römermuseum, welcher mit einem Abstecher in ein nettes Café mit köstlichen Mehlspeisen abgerundet wurde. Eigentlich war danach ein ganz besonderes Teambuilding geplant. Wir wollten das erste Mal unsere neue Jurte aufstellen. Das schlechte Wetter machte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung, weshalb wir den Tag gemütlich mit Basteln und Ausruhen verbrachten. Nach dem Abendessen wurden Scharade gespielt und Lieder gesungen – das Jurtenprogramm wurde also wetterbedingt im Aufenthaltsraum ausgetragen, was jedoch nicht die gute Stimmung trübte. Sonntag wurde wieder ausgiebig gefrühstückt, zusammengeräumt und das Lager mit einer kurzen Spiri-Einheit und einem Abschlusskreis beendet. Wir danken dem Planungsteam für dieses wunderbare, gemütliche Wochenende und freuen uns schon auf nächstes Jahr – dann zwar unter einem anderen Motto aber sicher mit Jurte!